Sport und Mineralstoffe sind ein wichtiges Team. Denn beim Schwitzen gehen viele Mineralstoffe verloren. Sie sollten mit der Flüssigkeit schnell ersetzt werden, damit der Körper sich schneller erholt und leistungsfähig bleibt. Mineralstoffreiche Heilwässer versorgen Sportlerinnen und Sportler kalorienfrei mit Flüssigkeit und Mineralstoffen.

Schwitzverluste beim Sport

Gut ein halber Liter Wasser verdunstet täglich über unsere Haut – schon ohne große Anstrengungen. Wer Sport treibt, schwitzt zusätzlich pro Stunde einen halben bis einen Liter aus. Bei intensivem Training oder Hitze kann man sogar mehr als drei Liter ausschwitzen. Schon daran, dass Schweiß salzig schmeckt, erkennt man, dass er nicht nur aus Wasser besteht, sondern auch Mineralstoffe enthält, insbesondere Salz (Natriumchlorid).

Mineralstoffe in einem Liter Schweiß

Wasser und Mineralstoffe ersetzen

Wer beim Sport und danach stets leistungsfähig sein will, sollte darauf achten, entstehende Flüssigkeits- und Mineralstoffverluste möglichst schnell wieder aufzufüllen. Bei länger andauernder Belastung oder bei Hitze empfiehlt es sich, schon während des Sports „nachzutanken“. Dabei sollte man nicht auf den Durst warten, da das Durstgefühl beim Sport nicht immer sofort wahrgenommen wird. Mineralstoffreiche Heilwässer eignen sich ideal, um beim Schwitzen entstandene Verluste zu ersetzen, denn sie liefern neben der Flüssigkeit zahlreiche Mineralstoffe wie Natrium, Magnesium und Calcium.

Natrium gleicht Wasserhaushalt schneller aus

Der Mineralstoff Natrium ist für die Flüssigkeitsbalance unseres Körpers besonders wichtig, da er hilft, Wasser im Körper zu binden. Verschiedene Studien zeigen, dass der Flüssigkeitshaushalt, z. B. bei Sportlern, schneller und effizienter wieder ausgeglichen wird, wenn das getrunkene Wasser mehr Natrium enthält. Natrium sorgt dafür, dass weniger Flüssigkeit über den Harn wieder ausgeschieden wird. Von einem natriumarmen Wasser muss man etwa die Hälfte mehr trinken, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen als bei einem natriumreichen Wasser. Sportwissenschaftler empfehlen insbesondere bei Wettkämpfen Wässer mit einem Natriumgehalt von 300 bis 800 mg pro Liter.

Heilwasser für Sport und Mineralstoffe

Mineralstoffreiche Heilwässer können die Schwitzverluste beim Sport besonders gut ersetzen, da sie Flüssigkeit und Mineralstoffverluste gleichzeitig ersetzen – und das ohne Kalorien. Ein hoher Natriumanteil im Heilwasser sorgt dafür, dass die Flüssigkeitsbalance schneller und effizienter wieder ausgeglichen wird. So bleiben Sportlerinnen und Sportler leistungsfähig und sind optimal mit Flüssigkeit und Mineralstoffen versorgt.

Heilwässer mit viel Natrium

Kur Selters Heilwasser Flasche

Kur Selters

Mehr Informationen
Römerbrunnen Heilwasser Flasche

Römer Brunnen

Mehr Informationen
Vulkania Heilwasser Flasche

Vulkania Heilwasser

Mehr Informationen
Sankt Libori Heilwasser Flasche

Sankt Libori

Mehr Informationen
Stattlich Fachingen Still Flasche

Staatl. Fachingen Still

Mehr Informationen
Biskirchener Karlssprudel Heilwasser Flasche

Biskirchener Karlssprudel

Mehr Informationen
Hirschquelle Heilwasser Flasche

Hirschquelle

Mehr Informationen
Bad Neuenahrer Heilwasser Flasche

Bad Neuenahrer Heilwasser

Mehr Informationen
Infoblatt Natrium PDF herunterladen

Weitere Informationen

Mehr über Natrium und seine Auswirkungen auf den Körper lesen Sie auf der Inhaltsstoff-Seite Natrium.

Belege aus der Wissenschaft: Hier finden Sie Studien zum Thema Sport und Mineralstoffe mit kurzen deutschen Zusammenfassungen und Links zu den Originalarbeiten.

Weitere Heilwasser-Anwendungsgebiete

Anwendung Calciummangel und Osteoporose
Mineralstoffmangel

Calciummangel und Osteoporose

Heilwasser Anwendung Blasenentzündung
Nieren- und Harnwegsprobleme

Blasenentzündung

Heilwasser Anwendung Magnesiummangel
Mineralstoffmangel

Magnesiummangel

Anwendung Herz und Kreislauf
Stoffwechselprobleme

Herz und Kreislauf

Anwendung Harnsteine
Nieren- und Harnwegsprobleme

Harnsteine

Gicht und Harnsäure
Stoffwechselprobleme

Gicht und Harnsäure

Heilwasser Anwendung Diabetes
Stoffwechselprobleme

Diabetes Mellitus

Heilwasser in Schwangerschaft und Stillzeit
Allgemeine Anwendungen

Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung Heilwasser-Trinkkur
Heilwasser-Trinkkur, Anwendungstipps

Heilwasser-Trinkkur

Heilwasser Anwendung Karies
Mineralstoffmangel

Karies-Schutz mit Fluorid

Heilwasserverzeichnis