Calcium spielt im Körper eine wichtige Rolle als Knochen-Mineralstoff. Calciumreiche Heilwässer können helfen, unsere Knochen zu stärken und vor Osteoporose zu schützen. Eine perfekte Calciumquelle auch für Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz oder Milchallergie.

Wissenswertes zu Calcium

Mehr als ein Kilogramm Calcium befindet sich in unserem Körper. Damit ist es der Mineralstoff, der mengenmäßig den größten Anteil an unserer Körpersubstanz ausmacht. Der allergrößte Teil, nämlich 99 Prozent, ist in Knochen und Zähnen gespeichert, wo er für Festigkeit und Stabilität sorgt. Nur ein Prozent zirkuliert in Blut und Gewebe. Doch auch hier erfüllt der Mineralstoff wichtige Aufgaben. Calcium ist zum Beispiel an der Weiterleitung von Nervensignalen an die Muskeln beteiligt. Es dient dazu, die Erregbarkeit der Muskelzellen und damit auch die Kraft der Muskeln zu gewährleisten. Zugleich stabilisiert Calcium unseren Herzschlag. Es ist erforderlich, um Enzyme und Hormone zu aktivieren und wird zur Blutgerinnung gebraucht.

Übrigens: Im Deutschen wird der Knochen-Mineralstoff auch oft Kalzium geschrieben – gemeint ist jedoch dasselbe.

Funktionen von Calcium

Was passiert bei Calciummangel?

Steht dem Körper zu wenig Calcium zur Verfügung, löst er den Mineralstoff aus den Knochen. Dadurch verringert sich die Knochendichte und langfristig kann eine Osteoporose entstehen. Ein zu geringer Calciumspiegel im Blut kann zudem die Funktion von Herz und Muskeln sowie die Gerinnung des Blutes beeinträchtigen.

Bedarf: Wie viel Calcium braucht man?

Der Calciumbedarf für Erwachsene, inklusive Schwangere und Stillende, liegt bei 1.000 mg pro Tag. Im Alter von 13 bis 19 Jahren sind 1.200 mg täglich erforderlich. Kinder benötigen mit dem Alter ansteigend zwischen 600 und 1.100 mg von dem wichtigen Knochenmineralstoff pro Tag. Bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) finden Sie detaillierte Informationen zu Calciumbedarf.

Gut verfügbare Calciumquelle

Im Wasser liegt Calcium bereits gelöst vor und ist für unseren Körper schnell und gut verfügbar. Studien zeigen, dass Calcium aus Wasser ebenso gut aufgenommen wird wie aus Milch- und Milchprodukten und erheblich besser als aus Gemüse.

Wirkungen: Hier können calciumreiche Heilwässer helfen

Einen wertvollen Beitrag zur Calciumversorgung leisten Heilwässer mit einem hohen Calciumgehalt. Mit ihnen lässt sich bereits ein Viertel des Tagesbedarfs kalorienfrei und auf völlig natürlich Weise decken. Ausreichend und regelmäßig getrunken können sie einem Calciummangel vorbeugen und bei der Behandlung von Mangelerscheinungen helfen. Eine perfekte Alternative stellen calciumreiche Heilwässer für alle Menschen dar, die keine Milch trinken möchten oder diese nicht vertragen. Wer calciumreiche Heilwässer regelmäßig trinkt, kann damit einer Osteoporose vorbeugen oder die Behandlung einer bestehenden Osteoporose unterstützen.

Calciumhaltige Heilwässer:

Anwendung von calciumreichen Heilwässern

Um den Calciumbedarf zu decken und einem Mangel vorzubeugen, werden täglich 1-2 Liter calciumreiches Heilwasser empfohlen. Bei Calciummangel und zur begleitenden Behandlung bei Osteoporose sollte die tägliche Trinkmenge des Heilwassers 500 bis 1.000 Milligramm Calcium enthalten.

Calcium im Heilwasser

Besonders viel Calcium enthalten Heilwässer aus vulkanischen Gebieten wie der Eifel, der Rhön oder der Schwäbischen Alb. Auch kalk- und dolomithaltige Gesteine im Süden Deutschlands reichern die dortigen Wässer mit viel Calcium an. Gleiches gilt für die gipshaltigen Gesteine in Nordhessen oder im Harz. Hier finden Sie mehr Informationen über regionale Heilwässer in Deutschland.

Richtwert für Calcium in Heilwässern

Als calciumreich gilt ein Heilwasser ab etwa 250 mg Calcium pro Liter.


Heilwässer mit viel Calcium

Gerolsteiner Heilwasser Flasche

Gerolsteiner Heilwasser

Mehr Informationen
Steinsieker Heilwasser Flasche

Steinsieker Heilwasser

Mehr Informationen
Mainhardter Römerquelle Flasche

Mainhardter Römerquelle

Mehr Informationen
St. Gero Heilwasser Flasche

St. Gero Heilwasser

Mehr Informationen
Römerbrunnen Heilwasser Flasche

Römer Brunnen

Mehr Informationen
Infoblatt Calciummangel und Osteoporose PDF herunterladen

Weitere Themen

Gicht und Harnsäure
Stoffwechselprobleme

Gicht und Harnsäure

Heilwasser Anwendung Karies
Mineralstoffmangel

Karies-Schutz mit Fluorid

Anwendung Harnsteine
Nieren- und Harnwegsprobleme

Harnsteine

Heilwasserverzeichnis