Ist der Säure-Basen-Haushalt nicht im Gleichgewicht, kann sich eine Übersäuerung entwickeln, die auf Dauer den Körper beeinträchtigt, die Nieren belastet und die Knochen schwächt. Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat liefern einen zusätzlichen Puffer, um Säuren zu neutralisieren.

Wie entsteht eine Übersäuerung?

Unsere heutige Ernährung mit viel Fleisch, Fisch und Eiern, aber wenig Gemüse und Obst kann auf Dauer ein Zuviel an Säuren verursachen. Aber auch bei Diäten und Fasten sowie exzessivem Sport oder übermäßigem Alkoholgenuss bilden sich vermehrt Säuren. Zudem können Erkrankungen wie Diabetes mellitus, chronische Nierenprobleme oder Entzündungen eine Übersäuerung verursachen. So kann langfristig eine Übersäuerung entstehen. Diese stört den Stoffwechsel und bedeutet mehr Arbeit für die Nieren. Um überschüssige Säuren zu neutralisieren, löst der Körper zudem Mineralstoffe aus den Knochen, wodurch die Knochen an Stabilität verlieren.

Warum ist der Säure-Basen-Haushalt wichtig?

Damit alle lebenswichtigen Prozesse in unserem Körper optimal ablaufen, benötigt unser Stoffwechsel ein ganz bestimmtes Verhältnis von Säuren und Basen (pH-Wert). Schon leichte Abweichungen können die Abläufe im Stoffwechsel erheblich stören. Um das zu vermeiden, versucht unser Körper das Säure-Basen-Verhältnis in allen Zellen und Körperflüssigkeiten konstant zu halten. Dazu besitzt er wirksame Puffersysteme, die das Säure-Basen-Verhältnis (pH-Wert) exakt regulieren. Geregelt wird dies durch Abatmen über die Lunge und durch das Verarbeiten von Säuren in der Leber. Einen weiteren wichtigen Puffer bilden die Nieren. Dort werden überschüssige Säuren an Hydrogencarbonat gebunden und mit dem Harn ausgeschieden.

Hydrogencarbonat als Säurefänger

Hydrogencarbonat ist eine natürliche Base und damit Gegenspieler von Säuren. Unser Körper nutzt Hydrogencarbonat als zentralen Puffer, um Säuren zu neutralisieren und die Säure-Basen-Balance im Gleichgewicht zu halten. Mit Hilfe dieser Puffersysteme kommt unser Körper normalerweise mit Schwankungen im Säure-Basen-Haushalt gut zurecht. Bei dauerhafter niedrigschwelliger Übersäuerung kann das Puffersystem jedoch an seine Grenzen kommen. Dann kann man es mit hydrogencarbonatreichem Heilwasser unterstützen.

Übersäuerung vermeiden

Was wir essen und trinken spielt eine wichtige Rolle, um eine Übersäuerung zu vermeiden oder auszugleichen. Wer das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers in der richtigen Balance halten möchte, sollte auf eine ausgewogene Kost mit weniger tierischem Eiweiß und viel Gemüse und Obst achten. Achtung: Ob ein Lebensmittel im Körper eher Säuren oder Basen bildet, kann man nicht am Geschmack erkennen. So sind beispielsweise die eher sauer schmeckenden Zitrusfrüchte hervorragende Basenbildner. Vor allem eiweißreiche, tierische Lebensmittel bilden dagegen beim Abbau im Körper Säuren. Auch Getreide und Getreideprodukte zählen zu den Säurebildnern. Basisch wirken dagegen Hydrogenkarbonat-Wässer, Obst und Gemüse.

BasenbildnerSäurebildner
Heilwasser mit HydrogencarbonatFleisch, Fisch, Eier
Obstsäfte und ObstGetreide
Gemüsesäfte und Gemüsezu viel Alkohol
SalatFasten und Diäten, übermäßiger Sport
Diabetes, Entzündungen, Nierenerkrankungen

Anwendung von Heilwasser für das Säure-Basen-Gleichgewicht

Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat können überschüssige Säuren neutralisieren und versorgen den Körper zugleich mit wichtigen Mineralstoffen wie z. B. Calcium oder Magnesium.

Trinkempfehlung: Täglich 1-2 Liter hydrogencarbonatreiches Heilwasser in größeren Portionen über den Tag verteilt trinken.

Als hydrogencarbonatreich gilt ein Heilwasser ab etwa 1.300 mg Hydrogencarbonat pro Liter.

Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat

Biskirchener Karlssprudel Heilwasser Flasche

Biskirchener Karlssprudel

Mehr Informationen
Vulkania Heilwasser Flasche

Vulkania Heilwasser

Mehr Informationen
Gerolsteiner Heilwasser Flasche

Gerolsteiner Heilwasser

Mehr Informationen
St. Gero Heilwasser Flasche

St. Gero Heilwasser

Mehr Informationen
Hirschquelle Heilwasser Flasche

Hirschquelle

Mehr Informationen
Römerbrunnen Heilwasser Flasche

Römer Brunnen

Mehr Informationen
Stattlich Fachingen Still Flasche

Staatl. Fachingen Still

Mehr Informationen
Infoblatt Säure-Basen-Haushalt PDF herunterladen

Weitere Informationen

Auf der Inhaltsstoff-Seite erfahren Sie mehr über Hydrogencarbonat, seine Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten.

Belege aus der Wissenschaft: Hier finden Sie Studien zum Säure-Basen-Haushalt und Übersäuerung mit kurzen deutschen Zusammenfassungen und Links zu den Originalarbeiten.

Weitere Heilwasser-Anwendungsgebiete

Anwendung Calciummangel und Osteoporose
Mineralstoffmangel

Calciummangel und Osteoporose

Heilwasser Anwendung Blasenentzündung
Nieren- und Harnwegsprobleme

Blasenentzündung

Heilwasser Anwendung Magnesiummangel
Mineralstoffmangel

Magnesiummangel

Anwendung Herz und Kreislauf
Stoffwechselprobleme

Herz und Kreislauf

Anwendung Harnsteine
Nieren- und Harnwegsprobleme

Harnsteine

Gicht und Harnsäure
Stoffwechselprobleme

Gicht und Harnsäure

Heilwasser Anwendung Diabetes
Stoffwechselprobleme

Diabetes Mellitus

Heilwasser beim Sport
Allgemeine Anwendungen

Sport und Mineralstoffe

Heilwasser in Schwangerschaft und Stillzeit
Allgemeine Anwendungen

Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung Heilwasser-Trinkkur
Heilwasser-Trinkkur, Anwendungstipps

Heilwasser-Trinkkur

Heilwasser Anwendung Karies
Mineralstoffmangel

Karies-Schutz mit Fluorid

Heilwasserverzeichnis