In Wasser gelöste Mineralstoffe werden besser aufgenommen

Was wir essen und trinken, kommt leider nicht zu hundert Prozent in unseren Körperzellen an. Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße können etwa zu 90 Prozent vom Körper verwertet werden. Bei Vitaminen und Mineralstoffen ist es meist deutlich weniger. Wie gut Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen werden, hängt von vielen Faktoren ab, vor allem davon, wie fest ein Nährstoff im Lebensmittel eingebunden ist. Wer sich die volle Mineralstoff-Power sichern möchte, sollte zu Heilwässern greifen. Da ihre Mineralstoffe bereits im Wasser gelöst sind, fällt es dem Körper besonders leicht, sie aufzunehmen. So kommt besonders viel im Körper an. Calcium aus Wässern zum Beispiel wird mindestens so gut verwertet wie aus Milch. Und Magnesium wird aus Wässern besser aufgenommen als aus fester Nahrung.

Tipps, wie Vitamine und Mineralstoffe besser aufgenommen werden

Bioverfügbarkeit

Der Begriff Bioverfügbarkeit beschreibt, wie viel von einem Nährstoff aufgenommen wird und dem Körper tatsächlich zur Verfügung steht. Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße können etwa zu 90 Prozent verwertet werden. Bei Vitaminen und Mineralstoffen liegt die Bioverfügbarkeit meistens deutlich darunter. Für Calcium schwankt sie beispielsweise zwischen 20 und 48 Prozent. Diese Verluste sind jedoch bei Empfehlungen zum Tagesbedarf in der Regel schon berücksichtigt.

Volle Mineralstoff-Power aus Heilwässern

Eine ideale Mineralstoffquelle sind Heilwässer. Denn diese sind in der Regel sehr mineralstoffreich. Außerdem liegen die Inhaltsstoffe im Wasser bereits ungebunden und gelöst vor. Nur in dieser Form können sie durch die Darmwand in den Körper geschleust werden. Somit können Mineralstoffe aus Heilwässern besonders gut verwertet werden, was auch zahlreiche Studien belegen.

Calciumreiche Heilwässer können den Körper gut mit dem für Knochen und Wachstum wichtigen Calcium versorgen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Calcium aus Wässern mindestens ebenso gut verwertet wird wie aus Milchprodukten, die allgemein als hervorragende Calciumlieferanten gelten. Auch Magnesium wird aus Wässern sehr gut aufgenommen, besser als aus fester Nahrung, fanden Forscher heraus. Etliche Heilwässer enthalten größere Mengen an Kieselsäure. Die für Bindegewebe, Knochen- und Knorpelaufbau erforderliche Siliziumverbindung kann aus Wässern zum größten Teil  vom Körper verwertet werden.

Infoblatt Bioverfügbarkeit PDF herunterladen

Weitere Artikel

Gesunde Trinktipps
28.06.2022

Fünf wirklich gesunde Trinktipps

Wasser ist der ideale Durstlöscher, da es keine Kalorien hat. Wer das richtige Wasser wählt, kann sogar ganz nebenbei viel für seine Gesundheit tun. Hier sind fünf wirklich gesunde Trinktipps.

Mehr erfahren
Hydrogencarbonat hilft gegen Sodbrennen
17.05.2022

Hydrogencarbonat – der basische Säurefänger

Hydrogencarbonat wird oft empfohlen für basische Therapien, gegen Übersäuerung, Sodbrennen und vieles mehr. Doch was ist Hydrogencarbonat eigentlich? Wozu ist Hydrogencarbonat gut? Hier sind Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Hydrogencarbonat.

Mehr erfahren
Calcium- und Magnesiumreiches Heilwasser hilft bei Kopfschmerzen und Migränee
31.03.2022

Magnesium und Calcium können bei Kopfschmerzen und Migräne helfen

Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist eine ausreichende Versorgung mit Calcium und Magnesium wichtig, um Kopfschmerzen und Migräne in den Griff zu bekommen.

Mehr erfahren
Heilwasser: Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe
22.02.2022

Heilsames vor der Haustür

Die Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe und die Heilwirkung von Heilwässsern. Deshalb gibt es Heilwässer nur in bestimmten Regionen Deutschlands. Besonders reich mineralisiert sind Wässer aus Gebieten, deren Untergrund geologische Brüche aufweist.

Mehr erfahren
Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam
22.02.2022

Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam

Heilwässer gehören zu den ältesten Naturheilmitteln und passen trotzdem perfekt in unsere Zeit. Denn sie sind rein natürlich, stammen aus Quellen vor unserer Haustür und können helfen, Beschwerden wie zum Beispiel Sodbrennen, Verstopfung, Mineralstoffmangel oder Blasenentzündung auf natürliche Weise zu behandeln.

Mehr erfahren
Leichter abnehmen und die Gesundheit boostern
19.01.2022

Mit Heilwasser leichter abnehmen und die Gesundheit boostern

Mineralstoffreiche natürliche Heilwässer helfen bei der Diät und unterstützen zugleich auf vielfältige Weise Gesundheit und Wohlbefinden.

Mehr erfahren
Osteoporose vorbeugen: Mineralstoffe für starke Knochen
07.12.2021

Osteoporose vorbeugen: Starke Wässer für starke Knochen

Kann man seine Knochen mit Wasser stärken? Viele Heilwässer liefern wichtige Knochen-Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kieselsäure und Hydrogencarbonat.

Mehr erfahren
Mehr leisten beim Sport mit dem richtigen Wasser
16.10.2021

Mehr leisten beim Sport mit dem richtigen Wasser

Mineralstoffreiche Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat und Natrium können beim Sport nicht nur den Wasser- und Mineralstoffhaushalt, sondern auch die Säure-Basen-Balance schnell wieder ins Lot bringen und die Leistungsfähigkeit verbessern.

Mehr erfahren
Heilwasserverzeichnis