Mit Hydrogencarbonat und Natrium regeneriert sich der Stoffwechsel besonders schnell

Sport macht besonders viel Spaß, wenn die Leistung stimmt. Und die hängt nicht nur vom Training ab, sondern auch davon, wie gut unser Körper mitmacht und wie schnell er sich regenerieren kann. Neben dem Essen spielen hier auch Getränke eine wichtige Rolle. So können mineralstoffreiche Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat und Natrium nicht nur den Wasser- und Mineralstoffhaushalt, sondern auch die Säure-Basen-Balance schnell wieder ins Lot bringen und die Leistungsfähigkeit verbessern. Studien zeigen, dass Hydrogencarbonat die beim Sport entstehende Säurebelastung durch Laktat (Milchsäure) neutralisiert. Natrium gleicht die Wasserbilanz schneller wieder aus. Und Mineralstoffe liefern Ersatz für die Mineralstoffverluste mit dem Schweiß. So kann man mit dem richtigen Wasser die Leistungsfähigkeit des Körpers auf vielfältige und natürliche Weise unterstützen.

Welche natürlichen Heilwässer viel Hydrogencarbonat und/oder Natrium bieten, kann man sich im Bereich „Heilwasser finden“ anzeigen lassen. Erhältlich sind Heilwässer im gut sortierten Lebensmittel- und Getränkehandel. Welche Inhaltstoffe ein Heilwasser enthält, Trinkempfehlungen und eventuelle Gegenanzeigen stehen auch immer auf dem Flaschenetikett.

Hydrogencarbonat für weniger Säuren und mehr Leistung

Wer sportlich etwas leistet und dabei auch an seine Grenzen geht, bildet besonders viel Milchsäure (Laktat) in den Muskeln. Dadurch sinkt der pH-Wert in den Muskeln und im Blut, und es entsteht ein Säureüberschuss im Körper. Diese leichte Übersäuerung führt dazu, dass die Muskeln schneller ermüden und eine Erholungspause brauchen. Möchte man nun weiter trainieren, kann weniger Leistung abgerufen werden. Studien[1][2] zeigen, dass zusätzliches Hydrogencarbonat die Säuren neutralisiert und die Leistungsfähigkeit verbessern kann. Die Muskeln brauchen zudem weniger Zeit zur Erholung und sind schneller wieder einsatzbereit.

Mit Natrium erholt sich der Wasserhaushalt schneller

Beim Sport läuft der Schweiß oft in Strömen und wir schwitzen nicht nur Wasser, sondern auch Mineralsalze aus. Auf diesem Weg verlassen erhebliche Mengen von Natrium sowie weitere Mineralstoffe den Körper. Der Mangel an Mineralstoffen kann schlapp machen und die Leistungsfähigkeit einschränken. In einer amerikanischen Studie[3] konnten Sportler ihre Leistungsfähigkeit steigern, wenn sie die verlorene Flüssigkeit und Mineralstoffe schon während der sportlichen Aktivität oder direkt im Anschluss mit mineralstoff- und natriumreichem Wasser wieder auffüllten.

Mit Hilfe von Natrium wird die Flüssigkeitsbilanz schneller und effizienter ausgeglichen. Dadurch erholte der Körper sich schneller und konnte schneller wieder aktiv werden. Von natriumhaltigem Wasser muss man außerdem weniger trinken, um den Wasserhaushalt wieder aufzufüllen. Denn Natrium bindet das Wasser im Körper und verhindert, dass zu viel Flüssigkeit mit dem Urin gleich wieder ausgeschieden wird.

Mineralstoffe und Flüssigkeit tanken

Die perfekte Quelle, um Hydrogencarbonat und Natrium aufzunehmen, sind natürliche Heilwässer. Diese enthalten reichlich Mineralstoffe, um Schwitzverluste auszugleichen und liefern die ohnehin benötigte Flüssigkeit. So dienen sie als perfektes Komplettpaket, mit dem Sportlerinnen und Sportler ihren Flüssigkeitshaushalt, den Mineralstoffhaushalt und die Säure-Basen-Balance gleichzeitig ins Lot bringen und ihre Leistungsfähigkeit optimieren können. Und das auf ganz natürliche Weise und völlig kalorienfrei.

Weitere Artikel

Trink dich schlank und fit mit einer Trinkkur
15.01.2023

Trink dich schlank und fit mit einer Trinkkur

Trinkkuren mit Heilwasser können beim Abnehmen helfen und dazu beitragen, Beschwerden wie Sodbrennen und Verdauungsprobleme loszuwerden.

Mehr erfahren
Magnesium gegen das tödliche Quartett
15.12.2022

Trumpf gegen das “tödliche Quartett”

Als tödliches Quartett wird die Kombination aus den Risikofaktoren Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhtem Blutzucker und erhöhtem Cholesterinspiegel bezeichnet. Wie eine Langzeitstudie zeigt, leistet neben Abnehmen und einer gesünderen Ernährung auch Magnesium einen wichtigen Beitrag zum Schutz.

Mehr erfahren
Wie Magnesium das Herz schützen kann
19.10.2022

Wie Magnesium das Herz schützen kann

Ausreichend Magnesium wird als nützliche und einfache Strategie zur Vorbeugung von Herzproblemen empfohlen. Eine Zusammenschau verschiedener Studien hat gezeigt, dass eine gute Versorgung mit Magnesium das Risiko für koronare Herzerkrankungen senken kann - und damit auch die Gefahr von Herzinfarkt & Co.

Mehr erfahren
Natürliche Hilfe für die Verdauung
19.09.2022

Tabuthema Verdauung – das hilft natürlich

Es gibt viele natürliche Methoden, um die Verdauung zu verbessern, von speziellen Ballaststoffen über Tees und Gewürze bis zu Heilwasser, das die Verdauung sanft in Schwung bringt. Hier sind zehn Tipps für eine gute Verdauung.

Mehr erfahren
Gesunde Trinktipps
28.06.2022

Fünf wirklich gesunde Trinktipps

Wasser ist der ideale Durstlöscher, da es keine Kalorien hat. Wer das richtige Wasser wählt, kann sogar ganz nebenbei viel für seine Gesundheit tun. Hier sind fünf wirklich gesunde Trinktipps.

Mehr erfahren
Hydrogencarbonat hilft gegen Sodbrennen
17.05.2022

Hydrogencarbonat – der basische Säurefänger

Hydrogencarbonat wird oft empfohlen für basische Therapien, gegen Übersäuerung, Sodbrennen und vieles mehr. Doch was ist Hydrogencarbonat eigentlich? Wozu ist Hydrogencarbonat gut? Hier sind Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Hydrogencarbonat.

Mehr erfahren
Calcium- und Magnesiumreiches Heilwasser hilft bei Kopfschmerzen und Migränee
31.03.2022

Magnesium und Calcium können bei Kopfschmerzen und Migräne helfen

Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist eine ausreichende Versorgung mit Calcium und Magnesium wichtig, um Kopfschmerzen und Migräne in den Griff zu bekommen.

Mehr erfahren
Heilwasser: Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe
22.02.2022

Heilsames vor der Haustür

Die Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe und die Heilwirkung von Heilwässsern. Deshalb gibt es Heilwässer nur in bestimmten Regionen Deutschlands. Besonders reich mineralisiert sind Wässer aus Gebieten, deren Untergrund geologische Brüche aufweist.

Mehr erfahren
Heilwasserverzeichnis