Natürliche Hilfe für die Verdauung
Eine natürliche Hilfe für die Verdauung: Heilwasser mit Sulfat | Foto: Informationsbüro Heilwasser

Zehn Tipps, die deine Verdauung auf natürliche Weise verbessern

Psst, über die Verdauung spricht man nicht! Dabei hatte wohl jeder schon mal Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. Und es gibt viele natürliche Methoden, um die Verdauung zu verbessern, von speziellen Ballaststoffen über Tees und Gewürze bis zu Heilwasser, das die Verdauung sanft in Schwung bringt. Hier sind zehn Tipps für eine natürlich gute Verdauung.

Funfact: Die alten Römer gingen viel entspannter mit dem Thema Verdauung um. Sie trafen sich sogar auf öffentlichen Latrinen, hockten im Halbkreis über ihren Löchern und plauderten oder lasen Zeitung.

  1. Regelmäßig leichte Mahlzeiten
    Wenn du Probleme mit der Verdauung hast, mute deinem Körper nicht zu viel zu. Iss am besten regelmäßig (3-5 x täglich) leichte, gut verdauliche und nicht zu fettreiche Mahlzeiten.
  2. Richtig essen
    Dein Bauch freut sich über frisches, buntes und abwechslungsreiches Essen mit viel Gemüse und Obst, Vollkorngetreide und pflanzlichen Ölen.
  3. Gut kauen und genießen
    Die Verdauung beginnt bereits im Mund. Deshalb lohnt es sich, gründlich zu kauen und die Mahlzeiten in Ruhe zu genießen. Dann hat der Darm weniger zu tun.
  4. Bakterien als nützliche Helfer
    Milchsäurebakterien und weitere nützliche Bakterien helfen dem Darm, die Nahrung abzubauen. Sie finden sich vor allem in fermentierten Produkten wie Joghurt oder Sauerkraut.
  5. Genug trinken
    Damit es im Darm geschmeidig vorangeht, braucht es genug Flüssigkeit. Deshalb solltest du jeden Tag mindestens 1,5 Liter trinken, am besten kalorienfreie Getränke wie Mineralwasser, Heilwasser oder Tee.
  6. Heilwasser mit Sulfat
    Beim Trinken kannst du die Verdauung zusätzlich fördern durch ein Heilwasser mit viel Sulfat (ab etwa 1.200 mg/l). Denn Sulfat kann die Produktion von Verdauungssäften ankurbeln und die Darmaktivität anregen.
  7. Gewürze und Tees
    Bei Blähungen oder Bauchschmerzen können Gewürze und Kräutertees die Beschwerden lindern. Anis, Fenchel oder Kümmel können Blähungen mildern. Kamille oder Pfefferminze können bei Schmerzen beruhigen.
  8. Zusätzliche Ballaststoffe
    Bei akuter Verstopfung können zusätzliche Ballaststoffe aus Flohsamenschalen, Trockenpflaumen oder Feigen helfen, den Darm wieder in Schwung zu bringen. Dazu aber unbedingt genug trinken!
  9. Genug Bewegung
    Regelmäßige Bewegung massiert den Darm und bringt ihn auf Trab. Deshalb am besten jeden Tag eine Runde spazieren gehen, Sport treiben, Tanzen oder spezielle Bauchgymnastik machen.
  10. Entspannen und loslassen
    Der Darm reagiert empfindlich auf Stress. Also öfter mal Pause machen und Entspannen. Nimm dir auch Zeit für den Toilettengang und unterdrücke ihn nicht. Dein Darm wird es dir danken.

Altbewährt: Sulfat-Heilwässer

Altbewährt: Sulfat-Heilwässer

Seit Urzeiten haben die Menschen natürliche Heilwässer, die viel Sulfat enthalten, genutzt, um ihre Verdauung zu verbessern. Schon die alten Römer brachten damit ihre Verdauung in Schwung. Die Wirkungen sind heute durch Studien bestätigt[1][2]. Zusätzlicher Vorteil: Heilwässer haben keine Kalorien und liefern zugleich die benötigte Flüssigkeit. Erhältlich sind Heilwässer in gut sortierten Lebensmittel- und Getränkemärkten. Welche Heilwässer viel Sulfat enthalten, zeigt das Heilwasserverzeichnis auf www.heilwasser.com.


~ Bonn, 19.09.2022
Pressetext "Tabuthema Verdauung" PDF herunterladen

Weitere Pressemitteilungen

Trink dich schlank und fit mit einer Trinkkur
15.01.2023

Trink dich schlank und fit mit einer Trinkkur

Mehr Wohlbefinden, ein paar Kilos weniger oder lästige Beschwerden wie Sodbrennen loswerden. Natürliche Heilwässer helfen beim Abnehmen, bei Verdauungs- und Säureproblemen.

Mehr erfahren
Magnesium gegen das tödliche Quartett
15.12.2022

Trumpf gegen das “tödliche Quartett”

Als tödliches Quartett wird die Kombination aus den Risikofaktoren Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhtem Blutzucker und erhöhtem Cholesterinspiegel bezeichnet. Wie eine Langzeitstudie zeigt, leistet neben Abnehmen und einer gesünderen Ernährung auch Magnesium einen wichtigen Beitrag zum Schutz.

Mehr erfahren
Wie Magnesium das Herz schützen kann
19.10.2022

Wie Magnesium das Herz schützen kann

Ausreichend Magnesium wird als nützliche und einfache Strategie zur Vorbeugung von Herzproblemen empfohlen. Eine Zusammenschau verschiedener Studien zeigt, dass eine gute Versorgung mit Magnesium das Risiko für koronare Herzerkrankungen senken kann.

Mehr erfahren
Hydrogencarbonat hilft gegen Sodbrennen
17.05.2022

Hydrogencarbonat – der basische Säurefänger

Hydrogencarbonat wird oft empfohlen für basische Therapien, gegen Übersäuerung, Sodbrennen und vieles mehr. Doch was ist Hydrogencarbonat eigentlich? Wie natürlich oder gesund ist es für den Körper? Wozu ist es gut und wie viel sollte man davon aufnehmen?

Mehr erfahren
Calcium- und Magnesiumreiches Heilwasser hilft bei Kopfschmerzen und Migränee
31.03.2022

Calcium und Magnesium können bei Kopfschmerzen und Migräne helfen

Kopfschmerzen und Migräne plagen viele Menschen. Eine aktuelle Studie hat für Betroffene einen einfachen Tipp parat: auf genügend Magnesium und Calcium achten.

Mehr erfahren
Heilwasser: Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe
23.02.2022

Heilsames vor der Haustür

Die Inhaltsstoffe und Heilwirkungen eines Heilwassers werden geprägt durch die Gesteine im Quellgebiet. Besonders reich mineralisiert sind Wässer aus Gebieten, deren Untergrund geologische Brüche aufweist.

Mehr erfahren
Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam
23.02.2022

Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam

Heilwässer gehören zu den ältesten Naturheilmitteln und passen trotzdem perfekt in unsere Zeit. Denn sie sind natürlich, stammen aus Quellen vor unserer Haustür und helfen, Alltagsbeschwerden auf natürliche Weise zu lindern.

Mehr erfahren
Leichter abnehmen und die Gesundheit boostern
19.01.2022

Leichter abnehmen und die Gesundheit boostern

Natürliche Heilwässer helfen beim Durchhalten einer Diät und unterstützen dank ihrer Mineralstoffe zugleich auf vielfältige Weise Gesundheit und Wohlbefinden.

Mehr erfahren
Heilwasserverzeichnis