Trinken beim Sport - Natrium wichtig
Mit natriumreichem Wasser lassen sich Flüssigkeitsverluste schneller ausgleichen | Foto: Informationsbüro Heilwasser

Heilwässer ersetzen wichtige Mineralstoffe

Ob beim Sport oder in der Freizeit – wenn wir schwitzen, verlieren wir mit der Flüssigkeit auch Natrium und andere Mineralstoffe wie Magnesium oder Calcium. Werden die Verluste nicht umgehend ersetzt, verdickt das Blut und die Leistung nimmt ab. In einer aktuellen amerikanischen Studie[1] konnten Sportler ihre Leistungsfähigkeit steigern, wenn sie die verlorene Flüssigkeit und Mineralstoffe schon während der sportlichen Aktivität oder direkt im Anschluss mit mineralstoff- und natriumreichem Wasser wieder auffüllten. Denn mit Hilfe von Natrium wird die Flüssigkeitsbilanz schneller und effizienter ausgeglichen. Dadurch erholte der Körper sich schneller und konnte schneller wieder aktiv werden. Dies gilt nicht nur für Leistungssportler, sondern auch für schweißtreibende Aktivitäten in der Freizeit. Ideal sind deshalb mineralstoff- und natriumreiche Heilwässer, die zugleich Flüssigkeit und Mineralstoffe liefern und den Körper schnell wieder fit machen. Wie viel Natrium ein Heilwasser enthält, zeigt das Flaschenetikett. Weitere Informationen über Heilwässer und die Funktionen von Natrium und anderen Mineralstoffen bietet die Website www.heilwasser.com.

Kurzfassung: 1.163 Z.

Tipps zum richtigen Trinken bei Hitze und Sport

~ Bonn, 24.06.2019
Pressetext "Studie: Mit Natrium fitter in Sport und Freizeit" PDF herunterladen
Infoblatt Natrium PDF herunterladen

Weitere Pressemitteilungen

Heilwasser: Gesteine der Region bestimmen die Inhaltsstoffe
23.02.2022

Heilsames vor der Haustür

Die Inhaltsstoffe und Heilwirkungen eines Heilwassers werden geprägt durch die Gesteine im Quellgebiet. Besonders reich mineralisiert sind Wässer aus Gebieten, deren Untergrund geologische Brüche aufweist.

Mehr erfahren
Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam
23.02.2022

Trend Heilwasser: natürlich, regional, heilsam

Heilwässer gehören zu den ältesten Naturheilmitteln und passen trotzdem perfekt in unsere Zeit. Denn sie sind natürlich, stammen aus Quellen vor unserer Haustür und helfen, Alltagsbeschwerden auf natürliche Weise zu lindern.

Mehr erfahren
Leichter abnehmen und die Gesundheit boostern
19.01.2022

Leichter abnehmen und die Gesundheit boostern

Natürliche Heilwässer helfen beim Durchhalten einer Diät und unterstützen dank ihrer Mineralstoffe zugleich auf vielfältige Weise Gesundheit und Wohlbefinden.

Mehr erfahren
Mineralstoffe für starke Knochen
07.12.2021

Osteoporose vorbeugen: Starke Wässer für starke Knochen

Calcium, Magnesium, Kieselsäure und Hydrogencarbonat - Viele Mineralstoffe und weitere Inhaltsstoffe aus natürlichen Heilwässern spielen eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel.

Mehr erfahren
Mehr leisten beim Sport mit dem richtigen Wasser
16.10.2021

Mehr leisten beim Sport mit dem richtigen Wasser

Mineralstoffreiche Heilwässer mit viel Hydrogencarbonat und Natrium bringen beim Sport nicht nur den Wasser- und Mineralstoffhaushalt, sondern auch die Säure-Basen-Balance schnell wieder ins Lot und verbessern die Leistungsfähigkeit.

Mehr erfahren
Richtig trinken bei Hitze
15.06.2021

Richtig trinken bei Hitze

Endlich wieder draußen sein und Sonne und Wärme genießen. Damit das Sommer-Erlebnis unbeschwert bleibt, heißt es, stets auf genug Flüssigkeit zu achten. Doch was soll man trinken bei Hitze?

Mehr erfahren
Heilwasser: Mineralstoffquelle mit Gesundheitswirkungen
17.05.2021

Heilwasser: Mineralstoffquelle mit Gesundheitswirkungen

Wer wertvolle Mineralstoffe kalorienfrei beim Trinken aufnehmen möchte, sollte zu natürlichen Heilwässern greifen. Ein Liter eines calcium- oder magnesiumreichen Heilwassers kann mindestens ein Viertel der täglich benötigten Calcium- oder Magnesium-Menge liefern.

Mehr erfahren
Magnesium kann Diabetes-Risiko senken
12.04.2021

Magnesium kann Diabetes-Risiko senken

Diabetes trifft immer mehr und immer jüngere Menschen. Ursachen sind Übergewicht, ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung. Aber auch ein Mangel an Magnesium kann das Risiko für Diabetes mellitus Typ 2 erhöhen, wie Studien zeigen.

Mehr erfahren
Heilwasserverzeichnis