Forschung und WissenschaftFluoridZahngesundheit

 

Aus Forschung & Wissenschaft

Fluorid

 

Zahngesundheit

 

Lalloo R, Jamieson LM, Ha D1, Ellershaw A, Luzzi L
Does fluoride in the water close the dental caries gap between Indigenous and non-Indigenous children?
Aust Dent J. 2015 Sep;60(3):390-6

 

Eine sehr große australische Beobachtungsstudie mit 97809 Kindern im Alter von 5 - 15 Jahren untersuchte deren Zahngesundheit in Abhängigkeit von der Trinkwasserfluoridierung der Region, in der die Kinder leben.
Zwei Gruppen mit niedrigem (< 0,3 mg/l) und hohem (> 0,5 mg/l) Fluoridgehalt im Trinkwasser wurden miteinander verglichen. Die Zahngesundheit wurde als Anzahl der geschädigten Zähne, den DMFT-Index, quantifiziert: dabei steht DMFT für „decayed, missing, filled teeth".
In Regionen mit höherem Fluoridgehalt im Trinkwasser war der DMFT-Index generell geringer, die Zahngesundheit also besser. So hatten nicht eingeborene Kinder durchschnittlich 1,16 geschädigte Zähne weniger (1,7 vs. 2,86), beim permanenten Gebiss waren es 0,9 geschädigte Zähne weniger (0,68 vs. 1,58).
Die Autoren folgern, dass sich Wasserfluoridierung positiv auf die Zahngesundheit auswirkt. Es sei wichtig, dass die Wasserfluoridierung beibehalten wird und dort eingeführt wird, wo es sie noch nicht gibt.

 

 

Vincent O′Sullivan and Brian C. O′Connell
Water fluoridation, dentition status and bone health of older people in Ireland
Community Dentistry and Oral Epidemiology Volume 43, 2015

 

In dieser Querschnittsstudie aus Irland wurde der Einfluss von fluoridiertem Trinkwasser (0,6 - 0,8 mg/l) auf die Zahn- und die Knochengesundheit bei über 50-jährigen Teilnehmern untersucht.
Je größer der Anteil der Haushalte mit fluoridiertem Trinkwasser in einem Gebiet war, desto größer war die Wahrscheinlichkeit, dass der Teilnehmer noch all seine Zähne hatte. Dieses Ergebnis war signifikant.
Es gab keinen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Anteil der Haushalte mit fluoridiertem Trinkwasser in einem Gebiet und der Knochengesundheit.
Diese Studie weist darauf hin, dass fluoridiertes Trinkwasser einen positiven Einfluss auf die Zahngesundheit hat.