Inhaltsstoffe,
die gut tun

 

Inhaltsstoffe,
die gut tun

Inhaltsstoffe,
die gut tun

Sulfat - eine sanfte „Verdauungshilfe"

 

Sulfat ist eine natürliche Schwefelverbindung, die vor allem für ihre verdauungsfördernde Wirkung bekannt ist. Sulfat regt den Gallefluss an und wirkt auch im Darm verdauungsfördernd, indem es in den unteren Darmabschnitten Wasser bindet. Seine Eigenschaften können besonders im Zusammenspiel mit Magnesium und Calcium noch verstärkt werden.

 

Funktionen von Sulfat:

  • Beteiligung am Bau der Proteine
  • Beteiligung am Aufbau der Knorpelsubstanz
  • Beteiligung an der Festigkeit von Haut und Haaren

 

Wirkungen sulfathaltiger Heilwässer:

Vom ausreichenden und regelmäßigen Trinken sulfathaltiger Heilwässer profitiert das gesamte Verdauungssystem . Heilwässer mit mindestens 1.200 mg Sulfat pro Liter können die Darmtätigkeit anregen und Verstopfung auf natürliche Weise vorbeugen. Zudem können sulfathaltige Heilwässer die Produktion von Verdauungssäften durch Leber und Bauchspeicheldrüse steigern. Sie fördern den Gallefluss.

 

Wirkungsvoll bei chronischen Verdauungsproblemen kann auch eine mehrwöchige Trinkkur mit einem sulfathaltigen Heilwasser sein. Die Verdauungsorgane werden auf natürliche Weise trainiert, sodass sich ihre Funktion nach und nach normalisieren kann.

 

Sulfathaltige Heilwässer werden auch zur Vorbeugung und Behandlung von Calcium-Phosphat-Harnsteinen , insbesondere bei hohem Harn-pH-Wert, eingesetzt. Ist im Heilwasser neben Sulfat auch viel Calcium enthalten, wirkt es gleichzeitig entzündungshemmend und unterstützt die Behandlung von Harnwegsinfekten. Es gibt wissenschaftliche Anhaltspunkte dafür, dass Sulfat-Heilwässer im Rahmen einer  mehrwöchigen Trinkkur einen erhöhten Blutfettspiegel (Cholesterin und Triglyceride) senken können. Ferner spielen sie bei der Behandlung von Übergewicht, verbunden mit Störungen des Fettstoffwechsels , eine günstige Rolle.

 

Sulfathaltige Heilwässer:


 
var $pfad = document.URL;