Gesundheitliche
Wirkung

 

Gesundheitliche
Wirkungen

Heilwasser trinken - eine Ganzheitsmethode aus der Natur

 

Heilwässer sind Flüssigkeitsspender und Mineralstofflieferant in einem. Sie verhindern eine Dehydratation (Austrocknung) und sorgen dafür, dass Stoffwechselprodukte aus dem Körper abtransportiert werden. Sie greifen harmonisierend in Stoffwechselvorgänge ein und regulieren mit ihrer sanften Wirkweise wichtige Organfunktionen.  Ob Magen und Darm, Galle und Bauchspeicheldrüse, Nieren und Harnwege - die vorbeugenden, lindernden und heilenden Wirkungen der Heilwässer zur Unterstützung der Organfunktion sind wissenschaftlich nachgewiesen. Zudem wirken viele  Heilwässer einem Mangel an bestimmten Mineralstoffen wie Calcium oder Magnesium entgegen.

 

Heilwässer haben also sowohl Wirkungen auf einzelne Organe als auch auf den ganzen Körper. Sie bieten damit einen ganzheitlichen Nutzen für die Gesundheit.

 

  • Sie liefern lebenswichtige Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Sie verhindern, dass der Körper dehydriert
  • Sie gewährleisten den Abtransport der Stoffwechselprodukte
  • Sie greifen harmonisierend in Stoffwechselvorgänge ein
  • Sie regulieren wichtige Organfunktionen

 

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften hängen dabei stets von der Zusammensetzung des jeweiligen Heilwassers ab.

 

Hinweis